Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Wilderer in Maria Alm

Unbekannter erlegt Rehbock

20140509_PD11978.HR.jpg APA/Barbara Gindl/Archiv
Der Grundeigentümer fand das Tier mit abgetrenntem Kopf.

Ein bislang unbekannter Täter hat diese Woche in Maria Alm (Pinzgau) einen dreijährigen Rehbock erlegt. Der Grundeigentümer fand das Tier mit abgetrenntem Kopf.

Maria Alm am Steinernen Meer

Das Tier wurde zwischen Dienstag und Mittwochnachmittag getötet, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Donnerstag. Der Grundeigentümer fand das getötete Rehwild in einem Waldstück in unmittelbarer Nähe der Hochkönigbundesstraße. Das Haupt des Rehbockes war abgetrennt. Dem Eigentümer entstand durch die Wildererhandlung ein Schaden in der Höhe von ca. 800 Euro.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 23.05.2019 um 07:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/maria-alm-wilderer-erlegt-rehbock-69653677

Kommentare

Mehr zum Thema