Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Mittersill

Motorsegler-Pilot (78) muss notlanden

Am Pass Thurn an der Landesgrenze zwischen Salzburg und Tirol ist Dienstagnachmittag im Gemeindegebiet von Mittersill (Pinzgau) ein Motorsegler abgestürzt. Ein 78 Jahre alter Mann wurde dabei verletzt.

Bei laut Polizei sehr gutem Flugwetter auf dem Rückweg nach Deutschland setzte plötzlich Fallwind von Westen ein. Das Kleinflugzeug streifte mit dem rechten Flügel einen Baum, der Pilot konnte eine Notlandung nicht mehr verhindern.

Mittersill: Ein Verletzter bei Absturz

Die beiden 78 Jahre alten Deutschen konnten den Flieger anschließend selbstständig verlassen. Der Pilot blieb unverletzt, sein Co-Pilot wurde sicherheitshalber mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Zell am See geflogen.

// EINSATZ // Dienstag 16.07.2019, 16:09 Personenrettung aus Höhe-PaßThurn 12 - Paragleiter in Baum. Mit dieser...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mittersill am Dienstag, 16. Juli 2019
(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.08.2019 um 03:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/mittersill-kleinflugzeug-stuerzt-ab-73506979

Kommentare

Mehr zum Thema