Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Alkofahrt

Pkw prallt in Mittersill in Brückengeländer

Alle Insassen betrunken, Lenker unbekannt

Frontal gegen ein Brückengeländer gekracht ist Samstagabend ein Pkw auf der B168 in Mittersill im Pinzgau. Alle vier Insassen wurden bei dem Unfall verletzt.

Mittersill

Das Auto war mit vier Insassen aus Polen (22, 27, 46 und 47 Jahre alt) besetzt. Der Lenker dürfte auf der B168 kurz vor dem Stadtgebiet von Mittersill aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben. Der Pkw kam daraufhin in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen ein Brückengeländer, berichtet die Landespolizeidirektion am Sonntag in einer Aussendung.

Die vier – laut Angaben des Roten Kreuzes – leicht verletzten Polen wurden nach der Erstversorgung am Unfallort mit der Rettung in die Krankenhäuser Mittersill und Zell am See gebracht.

Alle vier Alkotests positiv

Wer genau das Auto zum Unfallzeitpunkt gelenkt hat, müssen die Polizeibeamten erst herausfinden. Denn bei der Unfallaufnahme wurden demnach gegenüber den erhebenden Beamten widersprüchliche Angaben gemacht. Besonders pikant: Alle vier durchgeführten Alkotests verliefen positiv, so die Polizei.

Erheblicher Sachschaden entstanden bei dem Unfall sowohl am Fahrzeug als auch am Brückengeländer.

Feuerwehr Mittersill im Einsatz

Neben zahlreichen Einsatzkräften des Roten Kreuzes (drei Rettungsfahrzeugen und ein Notarztwagen) und der Polizei standen auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mittersill bei dem Unfall im Einsatz. Sie halfen bei der Absicherung und Räumung der Unfallstelle.

// EINSATZ // Verkehrsunfall Höhe Kreisverkehr, Mehrere verletzte Personen, Samstag 11.07.2020, 21:10 Uhr.

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mittersill am Samstag, 11. Juli 2020
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 05:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/mittersill-pkw-prallt-frontal-in-brueckgengelaender-90071962

Kommentare

Mehr zum Thema