Jetzt Live
Startseite Pinzgau
1,92 Promille

Vier Verletzte bei Alko-Crash in Mittersill

Alkolenker gerät auf Gegenfahrbahn

Bei einem schweren Alkounfall wurden Sonntagmorgen auf der Pass-Thurn-Straße (B161) im Gemeindegebiet von Mittersill laut Rotem Kreuz vier Personen verletzt.

Mittersill

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 21-jähriger Pinzgauer mit seinem Pkw von Mittersill bergwärts in Richtung Kitzbühel (Tirol). Laut derzeitigen Ermittlungen kam er mit seinem Pkw aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn.

// EINSATZ // Schwerer Verkehrsunfall B161, Sonntag 30.08.2020, 06:17 Uhr.

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mittersill am Samstag, 29. August 2020

Schwerer Crash auf B161 in Mittersill

Dort kollidierte er mit dem Auto eines 41-jährigen Deutschen. Im Fahrzeug befanden sich drei weitere Insassen. Ein 58-jähriger Deutscher wurde schwer verletzt, sein 21-jähriger Sohn zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. 

21-Jähriger hatte fast zwei Promille

Die Rettung brachte sie ins Krankenhaus Mittersill. Der einheimische Unfalllenker wurde ebenfalls leicht verletzt. Ein durchgeführter Alkomattest ergab bei dem 21-jährigen Pinzgauer 1,92 Promille. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B161 war während der Dauer der Unfallaufnahme nur einspurig befahrbar.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 04:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/mittersill-vier-verletzte-bei-alko-crash-92151388

Kommentare

Mehr zum Thema