Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Motorradlenker bei Crash im Bramberg schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag aud der B165 in Bramberg (Pinzgau) ereignet. Ein Auto kollidierte mit einem Motorrad. Der Biker blieb schwer verletzt und bewusstlos am Boden liegen.

Ein 36-jähriger Autolenker war am Sonntag gegen 14.30 Uhr mit seinem Pkw auf der B165 (Gerlosstraße) in Bramberg unterwegs. Als er Richtung Ortsgebiet Bramberg abbiegen wollten, kollidierte er mit einem Motorradfahrer.

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Der 36-jährige Motorradfahrer aus Wald im Pinzgau wurde durch die Wucht des Aufpralls rund 30 Meter weggeschleudert, meldete die Polizei in einer Aussendung. Der Biker blieb schwer verletzt und bewusstlos auf der Fahrbahn liegen.

Ein Notarzt versorgte den Schwerverletzten an Ort und Stelle. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber Martin6 ins Krankenhaus Schwarzach geflogen. Der PKW-Lenker blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Feuerwehr Bramberg mit 16 Mann im Einsatz

Die Feuerwehr Bramberg , die mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann ausgerückt war, räumte die Unfallstelle. Die B 165 von 14.40 Uhr bis 15.28 Uhr für jeden Verkehr gesperrt. Es wurde mit Hilfe der Feuerwehr eine lokale Umleitung eingerichtet.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.07.2019 um 05:57 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/motorradlenker-bei-crash-im-bramberg-schwer-verletzt-59266504

Kommentare

Mehr zum Thema