Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Keine Fans erlaubt

Mountainbike-WM heuer vor leeren Rängen

Sport-Event mit strengen Corona-Bestimmungen

Mountainbike WM, Saalfelden, Leogang Saalfelden Leogang Touristik
Im Bild (v.li.): Sepp Grießner (Bürgermeister von Leogang, ÖVP), Werner Kogler, (Vizekanzler und Sportminister, Grüne) Österreichs Medaillenhoffnung Valentina Höll sowie die Veranstalter Marco Pointner und Kornel Grundner.

Die Mountainbike-WM in Saalfelden/Leogang (Pinzgau) im Oktober muss aufgrund behördlicher Corona-Vorgaben ohne Zuschauer über die Bühne gehen. Wie die Veranstalter am Mittwoch bekanntgaben, werden die 13 Medaillenentscheidungen für Fans nur via TV und Internetstreams live zu sehen sein.

Leogang, Saalfelden am Steinernen Meer

"Die Umstände durch Covid-19 sorgen für eine ungewohnte und etwas 'andere' Weltmeisterschaft. Aber unser oberstes Ziel ist es, Teilnehmer, Mitarbeiter und Medienvertreter sicher durch die Woche zu bringen. Leider bedeutet das aber auch, dass wir auf unsere zahlreichen Mountainbike-begeisterten Zuschauer verzichten müssen", so WM-Veranstalter Marco Pointner. Auch Sportminister Werner Kogler (Grüne) bedauerte nach einem Lokalaugenschein am Dienstag das Fehlen der Zuschauer. "Dass die vielen Mountainbike-Fans nicht vor Ort dabei sein können, ist natürlich außerordentlich schade. Aber in diesen schwierigen Zeiten muss die Sicherheit aller im Vordergrund stehen", so Kogler.

Weiter in Richtung Westen geht es nach Leogang in den Bikepark: Hier wird im Oktober 2020 die UCI 3-fach WM stattfinden....

Gepostet von Werner Kogler am Dienstag, 8. September 2020

Sportler werden bei Mountainbike-WM abgeschirmt

Abgesehen vom Ausschluss der Zuschauer gelten bei den Titelkämpfen vom 7. bis 11. Oktober für Teilnehmer, Betreuer, Medienvertreter und Mitarbeiter strikte Sicherheitsvorschriften, hieß es in einer Pressemitteilung weiters. Athleten und Teams sollen von der Außenwelt abgeschirmt werden und sich ausschließlich in ihrer "Blase" aufhalten.

Negativer Corona-Test bei Ankunft im Pinzgau

Bei der Ankunft in Leogang müssen demnach sowohl die Sportler als auch ihre Begleitpersonen einen negativen PCR-Test vorweisen können, der nicht älter als 72 Stunden sein dürfe. Außerdem gelte auf dem gesamten WM-Gelände, im Innen-, wie auch im Außenbereich, Maskenpflicht und die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 Metern für alle Beteiligten. Zusätzlich werden Thermokameras auf dem Gelände die Körpertemperatur überwachen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 28.09.2020 um 11:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/mountainbike-wm-in-saalfelden-leogang-heuer-vor-leeren-raengen-92588968

Kommentare

Mehr zum Thema