Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Muli-Absturz in Maria Alm: Landwirt rettet sich mit Sprung von Fahrzeug

Ein Pinzgauer stürzte am Samstagnachmittag in Maria Alm (Pinzgau) mit seinem Muli ab, das Fahrzeug kam ins Rollen. Damit gab es diese Woche bereits drei Abstürze mit landwirtschaftlichen Gefährten. Nicht immer endeten sie so glimpflich wie diesmal.

Ein 47-jähriger Pinzgauer stürzte am Samstagnachmittag beim Düngen einer Wiese in Maria Alm mit seinem Muli ab.

Maria Alm: Muli gerät ins Rollen

Bei einem Fahrmanöver kam das Fahrzeug ins Rollen, überschlug sich zwei Mal und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Lenker sprang sofort vom Traktor und blieb unverletzt, wie die Polizei berichtete.

Der Traktor wurde stark beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr Maria Alm barg das Gefährt mithilfe von Greifzügen. 23 Florianis waren mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Dritter Absturz in einer Woche

Bei dem Unfall in Maria Alm handelt es sich bereits um den dritten Absturz mit einem landwirtschaftlichen Gefährt in dieser Woche. Die ersten beiden endeten weniger glimpflich: Am Donnerstag starb ein 22-Jähriger bei einem Absturz mit einem Muli. Er wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erstickte. Ein 33-Jähriger stürzte am Samstag in Rußbach mit seinem Traktor ab. Er erlitt schwere Verletzungen.

Aufgerufen am 14.12.2018 um 10:57 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/muli-absturz-in-maria-alm-landwirt-rettet-sich-mit-sprung-von-fahrzeug-57179188

Kommentare

Mehr zum Thema