Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Neukirchen am Großvenediger: Mann stürzt Sieben-Meter-Wasserfall hinab

Ein 27-Jähriger stürzte einen Wasserfall über sieben Meter hinab. (Symbolbild) Bilderbox
Ein 27-Jähriger stürzte einen Wasserfall über sieben Meter hinab. (Symbolbild)

Ein 27-Jähriger aus Bramberg ist am Samstagabend in Neukirchen am Großvenediger (Pinzgau) bei einem Sturz über einen sieben Meter hohen Wasserfall verletzt worden. Der Mann sprang gegen Mitternacht bei einer Party in den Obersulzbach, um schwimmen zu gehen, und dürfte dabei abgetrieben sein, berichtete die Polizei Salzburg. Der 27-Jährige konnte von einer Sandbank geborgen werden.

Der Bramberger feierte mit einer Gruppe von sechs einheimischen Männern zwischen 22 und 35 Jahren am Eingang des Obersulzbachtales. Die Gruppe zündete ein Lagerfeuer am Obersulzbach und konsumierte dort laut eigenen Angaben Alkohol und Drogen. Als der 27-Jährige nach kurzer Zeit im Wasser von seinen Freunden nicht mehr gesehen wurde, gingen ihn drei Männer suchen.

Neukirchen am Großvenediger: Schwierige Bergung am Wasserfall

Nach rund einer Stunde hörten sie etwa 500 Meter flussabwärts Hilfeschreie. Sie fanden ihren Freund schließlich verletzt auf einer Sandbank im Baustellenbereich einer Wildbachverbauung. Für die Einsatzkräfte gestaltete sich die Bergung schwierig, da die Baustelle schwer zugänglich war, berichtete die Polizei. Der Mann wurde ins Krankenhaus Mittersill eingeliefert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.09.2021 um 09:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/neukirchen-am-grossvenediger-mann-stuerzt-sieben-meter-wasserfall-hinab-52205686

Kommentare

Mehr zum Thema