Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Niemand im Wagen

Postauto stürzt in Vorstadlbach

Aufwendige Bergung in Neukirchen am Großvenediger

In Neukirchen am Großvenediger rollte Donnerstagmittag ein Postauto in den Vorstadlbach. Personen wurden keine verletzt, da die Lenkerin nicht im Fahrzeug saß. Es hat sich „selbstständig“ gemacht.

Die Feuerwehr Neukirchen am Großvenediger stand mit 13 Mann eineinhalb Stunden im Einsatz um den abgestürzten Wagen aus dem Vorstadlbach zu bergen. Dies gelang nur mit Hilfe eines Krans einer privaten Baufirma.

//EINSATZ// PKW - Bergung, am 18.11.2021 um 11:30 Uhr aus dem Vorstadlbach #feuerwehrneukirchenamgrv #ffneukirchen #feuerwehrneukirchen

Gepostet von Feuerwehr Neukirchen am Großvenediger am Donnerstag, 18. November 2021

Postauto macht sich selbstständig

„Der Wagen hat sich selbstständig gemacht und ist in den Bach gerollt“, schildert Thomas Scheurer von der FF Neukirchen am Großvenediger gegenüber SALZBURG24. Die Lenkerin war zuvor ausgestiegen, ihr sei somit nichts passiert.

Der Vorstadlbach war erst kürzlich saniert worden, nachdem er im Sommer durch Überflutungen stark in Mitleidenschaft gezogen worden war.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.05.2022 um 02:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/neukirchen-am-grossvenediger-postauto-stuerzt-in-bach-112674580

Kommentare

Mehr zum Thema