Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Pedale verwechselt: Pensionist kracht mit Auto in Bank

Der Pensionist verwechselte die Pedale in seinem Auto. APA/BARBARA GINDL
Der Pensionist verwechselte die Pedale in seinem Auto.

Beim Einparken verwechselte ein Pensionist in Zell am See (Pinzgau) das Gas- mit dem Bremspedal. Anstatt vor einer Bank auf dem Parkplatz stehen zu bleiben, fuhr er direkt in die Glasfassade der Bank. Eine Mitarbeiterin ist dabei am Mittwoch verletzt worden.

Die 20-Jährige ist von einem Plakatständer getroffen worden, der aufgrund der Erschütterungen durch die Kollision umfiel. Sie ist leicht verletzt worden und wurde vom Roten Kreuz ambulant behandelt.

Massiver Sachschaden

An der Fassade, dem Unfallfahrzeug und einem daneben parkenden Fahrzeug entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Der Alkomattest beim Unfalllenker verlief negativ, berichtet die Polizei Salzburg.

Aufgerufen am 17.12.2018 um 01:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/pedale-verwechselt-pensionist-kracht-mit-auto-in-bank-57530524

Kommentare

Mehr zum Thema