Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Pferde flüchten vor Zug: Reiterin verletzt

Auf dem Tauernradweg in Neukirchen scheuten Donnerstagmittag zwei Pferde einer Reitergruppe an einem Bahnübergang. Eine 52-jährige Deutsche wurde abgeworfen und verletzt.

Eine 52-jährige Deutsche wurde von ihrem Pferd geworfen, weil es an einem Bahnübergang vom Pfeifton einer Dampflock erschrak und davongaloppierte. Die Reitgruppe Donnerstagmittag auf dem Tauernradweg in Neukirchen am Großvenediger unterwegs, als die  beiden Noriker scheuten.

Die abgeworfene Reiterin war nach dem Sturz bewusstlos und wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Mittersill eingeliefert. Eine zweite Reiterin konnte selbst abspringen und verletzte sich dabei am Knie. Die beiden herrenlosen Pferde liefen über die B165 zurück in den Stall und kamen dort unversehrt an.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.07.2019 um 08:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/pferde-fl252chten-vor-zug-reiterin-verletzt-59250553

Kommentare

Mehr zum Thema