Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Pkw contra Brückengeländer auf B311: Zwei Schwerverletzte in Saalfelden

Der Unfall ereignete sich auf Höhe Brandlhof. Rotes Kreuz Salzburg
Der Unfall ereignete sich auf Höhe Brandlhof.

Zwei schwerst verletzte Personen forderte ein Verkehrsunfall am späten Dienstagnachmittag auf der Pinzgauer Bundesstraße (B311) in Saalfelden (Pinzgau). Ein Pkw kollidierte frontal mit einem Brückengeländer. Die Straße war zeitweise komplett gesperrt, es kam zu massiven Verzögerungen in beiden Fahrtrichtungen. 

Eine 60-Jährige aus Salzburg ist mit ihrem Auto aus bisher ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen ein Brückengeländer geknallt. Anschließend stürzte der Pkw auf Höhe Brandlhof in ein angrenzendes Feld, berichtet die Polizei. Die Frau und ihr 85-jähriger Vater auf dem Beifahrersitz wurden schwer verletzt.

Helikopter transportierten die beiden Verletzten in Spitäler. /Rotes Kreuz Salzburg Salzburg24
Helikopter transportierten die beiden Verletzten in Spitäler. /Rotes Kreuz Salzburg

Schwerer Crash auf B311

Die beiden Schwerverletzten wurden mit Helikoptern jeweils in das Spital nach Schwarzach (Pongau) und ins Salzburger Unfallkrankenhaus (UKH) geflogen, gab Rot-Kreuz-Sprecherin Johanna Pfeifenberger auf S24-Anfrage bekannt. Mit 36 Mann und vier Fahrzeugen stand die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden im Einsatz. Die Straße war zeitweise komplett gesperrt, es bildete sich ein langer Stau.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 01:15 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/pkw-contra-brueckengelaender-auf-b311-zwei-schwerverletzte-in-saalfelden-58429792

Kommentare

Mehr zum Thema