Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Pkw-Lenker stürzt mit Pkw Böschung hinab

Ein Pkw-Lenker und sein 10-jähriger Sohn wurden am Sonntag bei einem Autounfall in Zell am See schwer verletzt.

Am Sonntag um 16.55 Uhr stürzte ein 45-jähriger Pkw-Lenker aus Maishofen mit seinem Fahrzeug eine Böschung hinab. Der Mann war auf dem Mitterbergweg in Zell am See talwärts unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß sein 10-jähriger Sohn. Etwa 100 Meter unterhalb des Gasthofes Mitterberg kam der Fahrer in einer Kehre aus bisher ungeklärter Ursache rechts von der Straße ab. Er durchschlug einen Weidezaun und stürzte mit dem Fahrzeug über eine steile Böschung.

Drei Meter unterhalb der Kante blieb der Pkw in einer Baumgruppe hängen. Der Maishofener der nicht angeschnallt war, verletzte sich durch den Aufprall schwer im Gesicht. Sein Sohn wurde unbestimmten Grades verletzt. Der Pkw wurde durch den Absturz total beschädigt.

Die beiden Verletzten wurden von einem Notarztteam erstversorgt und vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See gebracht. Beide mussten stationär aufgenommen werden. Seitens der Staatsanwaltschaft Salzburg wurde eine Blutabnahme angeordnet. An der Fahrzeugbergung waren 28 Mann mit 5 Fahrzeugen der Feuerwehr Zell am See beteiligt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.06.2021 um 12:57 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/pkw-lenker-st252rzt-mit-pkw-b246schung-hinab-59239294

Kommentare

Mehr zum Thema