Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Bub abgängig

Polizisten finden kleinen Ausreißer in Kaprun

IMG_8957.jpg LPD Salzburg
Die Kapruner Polizisten mit der Kindesmutter, dem zweijährigen Kleinkind und der kurzfristigen „Ersatzmama“. 

Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz erlebten Polizisten am späten Dienstagnachmittag in Kaprun (Pinzgau): Ein umherirrender Bub suchte seine Familie, die Beamten konnten letztendlich aushelfen.

Kaprun

Gegen 17 Uhr wurde die Polizei verständigt, da ein zweijähriges Urlauberkind in der Krapfstraße in Kaprun offensichtlich alleine umherirrte. Vor Ort fanden die Beamten den Buben dann weinend und ohne Jacke vor. Eine zufällig anwesende holländische Urlauberin, selbst Mutter dreier Kinder, nahm sich des Kleinkindes an, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Mittwoch.

Kaprun: Polizisten suchen Eltern

Die beiden wurden vorübergehend zur Polizeiinspektion Kaprun gebracht, während sich die Streife auf die Suche nach der Familie des Kindes machte. Nach mehreren erfolglosen Befragungen von Passanten wurden die Beamten vor einem Chalet fündig. Ein holländischer Urlauber und Freund der betreffenden Familie suchte bereits nach dem Jungen.

Ende gut, alles gut: Ein 2-jährige Abenteurer hat sich einfach von den Eltern davongeschlichen. Durch die Kollegen der...

Gepostet von Polizei Salzburg am Mittwoch, 20. Februar 2019

Eltern hatten Abwesenheit nicht bemerkt

Als dann die Kindeseltern dazu kamen, reagierten diese geschockt: Sie hatten die Abwesenheit ihres Sohnes noch gar nicht bemerkt. Durch ein Missverständnis hatte jeder vom anderen angenommen, dass er sich um den kleinen Jungen kümmern würde. Letzten Endes konnten die Eltern ihren Sohn unverletzt und wohlbehalten wieder in die Arme schließen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.10.2019 um 04:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/polizei-findet-abgaengigen-buben-in-kaprun-66029296

Kommentare

Mehr zum Thema