Jetzt Live
Startseite Pinzgau
"Gib mir das ganze Geld!"

Raub auf Taxler in Zell am See knapp gescheitert

31-Jähriger setzt Fahrer Messer an Hals

SB, Taxi, Taxi-Schild, Uber APA/HANS PUNZ
Nur knapp ist der Raub auf einen Taxifahrer in Zell am See gescheitert.

In Zell am See (Pinzgau) soll am Dienstagnachmittag ein 31-jähriger Mann versucht haben, einen Taxilenker an dessen Standplatz auszurauben. Dazu hielt er seinem 43-jährigen Opfer die Klinge eines Klappmessers an den Hals und bedrohte ihn mit den Worten: "Gib mir das ganze Geld!".

Zell am See

Eine Flucht des Taxilenkers verhinderte er, in dem er gegen die Tür drückte, so dass der Mann nicht aussteigen konnte.

Andere Taxifahrer werden aufmerksam

Wie die Polizei am Mittwochnachmittag berichtet, konnte der Taxler aber durch das Betätigen der Hupe eine Kollegen auf sich aufmerksam machen. Der Täter ergriff daraufhin die Flucht, wurde jedoch von einem weiteren Taxilenker gestellt.

Mit vereinten Kräften: Taxler nehmen Täter Messer ab

Gemeinsam mit dem Opfer gelang es, dem Verdächtigen das Messer abzunehmen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Der 31-Jährige zeigte sich im Zuge der Ermittlungen geständig. Er habe mit dem Raub seine Drogensucht finanzieren wollen. Der Mann wurde in die Justizanstalt Salzburg gebracht. Er wird wegen versuchten schweren Raubs angezeigt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 01.04.2020 um 11:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/raub-auf-taxilenker-in-zell-am-see-gescheitert-83367256

Kommentare

Mehr zum Thema