Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Saalbach-Hinterglemm: Polizei fasst Verdächtigen nach versuchtem Raubüberfall

Die Polizei konnte bald zwei Verdächtige stoppen. APA/Gindl/Archiv
Die Polizei konnte bald zwei Verdächtige stoppen.

Ein Mann überfiel am Montag gegen Mittag in der Gemeinde Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau) einen Einheimischen. Der Mann war gerade mit einer Tageslosung am Weg zur Bank. Weil sich ein Passant in den Weg stellte, verlor der Räuber den Rucksack. Wenig später konnte die Polizei den vermeintlichen Täter und einen Helfer stoppen. Sie hatten auch andernorts zugeschlagen.

Einen versuchten Raub und einen Einbruch in ein Hotel sollen zwei Männer in Saalbach-Hinterglemm begangen haben. Die Polizei forschte die Täter nach einer sofortigen Fahndung aus und konnte sie festnehmen.

Pinzgauer niedergeschlagen, Tourist will Räuber stoppen

Am Dienstag gingen die ein vorerst Unbekannter auf einen Einheimischen los und wollte in der Fußgängerzone dessen Rucksack stehlen. Der Pinzgauer trug darin gerade eine Tageslosung zur Bank. Der Täter schlug ihn von hinten zu Boden und schnappte den Rucksack. Wenige Meter später stellte sich ein englischer Tourist dem Räuber entgegen. Es kam zu einer kurzen Rangelei. Schließlich konnte der Täter die Flucht fortsetzen, den Rucksack des Opfers musste er aber zurücklassen, berichtete die Polizei. Der überfallene Pinzgauer wurde durch die Faustschläge verletzt und musste sich ärztlich behandeln lassen.

Beamte verfolgen in Saalbach-Hinterglemm heiße Spur

Erste Ermittlungen führten Beamte auf die Spur: Der Täter soll in eine Tiefgarage geflüchtet sein, sich in einer Nische versteckt haben und schließlich von einem dunklen Pkw aufgenommen. Die Polizisten riegelten schließlich die L111 und B311 ab und kontrollierten alle vorbeifahrenden Pkw. Ein 38-Jähriger fiel schließlich wegen seiner Ähnlichkeit zur Täterbeschreibung auf.

Männer offenbar auch für Einbruch verantwortlich

Die Beamten durchsuchten das Fahrzeug und fanden im Fahrzeuginneren eine Kreditkarte, e-Card und Kontokarte, die zu einer weiblichen Person gehörten. Nachdem sich die beiden Fahrzeuginsassen in Widersprüche verwickelten, konnten die Gegenstände einem Einschleichdiebstahl in einem Hotel im Ort zugeordnet werden. Das Opfer hatte den Diebstahl zu dem Zeitpunkt noch nicht bemerkt. Der 38-jährige Lenker und sein 31-jähriger Beifahrer wurden vorläufig festgenommen. Den Raub an dem Pinzgauer stritten beide ab, den Einschleichdiebstahl gab der Jüngere schließlich zu. Weitere Ermittlungen laufen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 12:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/saalbach-hinterglemm-polizei-fasst-verdaechtigen-nach-versuchtem-raubueberfall-55231543

Kommentare

Mehr zum Thema