Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Saalbach-Hinterglemm

"Rave on Snow" hält Polizei auf Trab

Sechs Festnahmen am Wochenende

Polizei, SB APA/BARBARA GINDL
Die Polizei war mit Beamten des Landeskriminalamtes Salzburg, der Diensthundeinspektionen St. Johann und Salzburg und der Landesverkehrsabteilung sowie des Bezirkes Zell am See vor Ort. (SYMBOLBILD)

Rund 6.000 Besucher feierten am Wochenende bei "Rave on Snow" in Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau). Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Der Fokus lag auf Drogen. Anzeigen gab es aber vorrangig wegen Aggressivität. So trat ein Besucher einem Polizeibeamten mit dem Fuß zwei Mal gegen das Gesicht.

Die Drogen-Bilanz liest sich hingegen durchaus positiv. Trotz der hohen Besucheranzahl halten sich die Anzeigen in Grenzen. Von lediglich 13 Verstößen nach dem Suchtmittelgesetz berichtet die Polizei am Montag. Polizisten stellten eine geringe Menge an Marihuana, drei Ecstasy-Tabletten, einen Crasher sowie eine geringe Menge an Kokain sicher.

Sechs Festnahmen bei "Rave on Snow"

Jedoch kam es im Lauf des Wochenendes zu mehreren aggressionsgeladenen Situationen. Sechs Personen mussten wegen aggressiven Verhaltens sogar festgenommen werden. Drei Personen werden angezeigt, da sie betrunken am Steuer eines Autos saßen. Ihnen wurde der Führerschein abgenommen. Auch verlief ein Drogenvortest bei einem 21-jährigen Pkw-Lenker positiv. Dem Niederösterreicher wurde der Führerschein ebenfalls abgenommen. Alle werden bei der zuständigen Verwaltungsbehörde angezeigt.

31-Jähriger tritt Polizist ins Gesicht

Bereits am Donnerstagabend entdeckte eine Streife einen dunkel bekleideten Mann, der entlang der Glemmtaler Straße dahin torkelte. Als die Beamten ihn ansprechen wollten, habe der 31-Jährige aggressiv reagiert. Bei der Festnahme trat der Deutsche dann zwei Mal mit seinem Fuß gegen das Gesicht eines Beamten, so die Polizei weiter. Der Polizist wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt. Der Mann wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und der Verletzung des Polizeibeamten bei der Staatsanwaltschaft Salzburg auf freien Fuß angezeigt.

Streit in Lokal in Saalbach

Ferner kam es zu einer Anzeige wegen Sachbeschädigung an einem Pkw sowie zu einer absichtlich schweren Körperverletzung. In einem Lokal in Saalbach gerieten in der Nacht auf Sonntag ein 25-jähriger Niederösterreicher und ein 28-jähriger Deutscher in Streit. Der Jüngere soll seinem Kontrahenten dabei eine Bierflasche ins Gesicht geschlagen haben. Das Rote Kreuz brachte ihn in das Krankenhaus Zell am See. Der Niederösterreicher wird wegen absichtlich schwerer Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 09:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/saalbach-hinterglemm-rave-on-snow-haelt-polizei-auf-trab-80740099

Kommentare

Mehr zum Thema