Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Gasflaschen geborgen

Haus in Saalfelden in Vollbrand

Feuerwehr mit mehreren Löschzügen im Einsatz

In Saalfelden (Pinzgau) stand gestern Abend der Rohbau eines Fertigteilhauses in Vollbrand. Die Feuerwehr war mit mehreren Löschzügen im Einsatz.

Saalfelden am Steinernen Meer

Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden wurde Donnerstagabend zu einem Brand eines Rohbaus alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde dem Einsatzleiter mitgeteilt, dass sich auf der Garagendecke mehrere Gasflaschen befinden würden, meldet die FF Saalfelden auf ihrer Homepage. Nachdem die Gasflaschen geborgen werden konnten, wurde ein umfassender Angriff gestartet, um zwei stark gefährdete Nachbarobjekte zu schützen.

129 Feuerwehrleute in Saalfelden im Einsatz

Mit zwei Werfern und mehreren Strahlrohren sowie der Drehleiter gelang es den Floriani die Nachbargebäude zu retten und den Brand zu löschen. Dennoch wurden die angrenzenden Fassaden laut Polizeimeldung durch die Hitzeabstrahlung beschädigt. Eine Brandwache wird bis in die Morgenstunden eingerichtet. Die Brandursache ist bislang noch nicht bekannt, meldet die Polizei. Das Fertigteilhaus aus Holz wurde durch die Flammen komplett zerstört. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund des Ausmaßes wurden auch die Löschzüge Letting, Harham, Wiesersberg und Wiesing alarmiert. Insgesamt standen 129 Floriani und 21 Fahrzeuge im Einsatz.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 03.12.2021 um 11:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/saalfelden-haus-in-vollbrand-113075368

Kommentare

Mehr zum Thema