Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Saalfelden: Schüler (9) von Pkw auf B311 erfasst und verletzt

Auf der B311 kam es in Saalfelden zum Unfall. Bilderbox
Auf der B311 kam es in Saalfelden zum Unfall.

Ein neunjähriger Radfahrer wurde Dienstagnachmittag auf der Pinzgauer Bundesstraße (B311) in Saalfelden (Pinzgau) von einem Auto erfasst. Der Schüler wurde dabei über die Motorhaube geschleudert und kam verletzt auf der Fahrbahn zum Liegen, so die Polizei in einer Aussendung.

Der Schüler radelte durch den Durchgang einer Lärmschutzwand auf die B311, als der Lenker eines herannahenden Autos nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte. Es kam zu Zusammenstoß. Dabei wurde der Bub, der keinen Fahrradhelm trug, über die Motohaube geschleudert.

B311: Notarzthubschrauber fliegt Bub ins Spital

Er kam verletzt am Boden zum Liegen. Anschließend ging es für ihn mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Schwarzach (Pongau). Der Autofahrer blieb nach Polizeiangaben unverletzt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.07.2019 um 03:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/saalfelden-schueler-9-von-pkw-auf-b311-erfasst-und-verletzt-57206215

Kommentare

Mehr zum Thema