Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Saalfelden: Spektakulärer Unfall auf B311

Die Feuerwehr übernahm die Bergung. FF Saalfelden
Die Feuerwehr übernahm die Bergung.

Ein 74-Jähriger kam am Freitagabend in Saalfelden (Pinzgau) mit seinem Pkw von der B311 ab. Das Fahrzeug blieb zwischen Lärmschutzwand und Leitplanke stecken, der Fahrer erlitt Verletzungen.

Ein aufsehenerregender Unfall beschäftige die Einsatzkräfte am Freitagabend in Saalfelden. Ein 74-jähriger Flachgauer verlor vermutlich aufgrund Übermüdung die Herrschaft über sein Auto. Der Wagen kam links von der Fahrbahn ab, prallte gegen den Anfang einer Leitschiene und wurde ausgehoben. Der Pkw kam schließlich seitlich zwischen Leitschiene und Lärmschutzwand zum Liegen, wie die Polizei berichtete.

Der Pkw-Lenker konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen, er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Zell am See gebracht. Ein zufällig vorbeikommender Rettungssanitäter leistete Erste Hilfe, bis die Einsatzkräfte eintrafen. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden war mit 19 Feuerwehrleuten und vier Fahrzeugen vor Ort und kümmerte sich um die Bergung des Fahrzeugs.

Aufgerufen am 16.12.2018 um 09:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/saalfelden-spektakulaerer-unfall-auf-b311-57706732

Kommentare

Mehr zum Thema