Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Saalfelden: Tödlicher Frontalcrash auf B164

Die FF Saalfelden barg das Autowrack des tödlich verunglückten Pkw-Lenkers aus dem angrenzenden Bach. Foto: Kröll
Die FF Saalfelden barg das Autowrack des tödlich verunglückten Pkw-Lenkers aus dem angrenzenden Bach.

Ein tödlicher Frontalcrash zwischen einem Pkw und einem Lkw hat sich Freitagnachmittag in Saalfelden (Pinzgau) ereignet. Der 80-jährige Pkw-Lenker verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 80-jährige Pensionist aus dem Pinzgau war am Freitagnachmittag auf der B164 Hochkönigsstraße in Saalfelden auf Höhe Almdorf unterwegs, informiert die Polizei Pressestelle auf Anfrage von SALZBURG24. Bei einem Überholmanöver übersah der Pensionist offenbar einen entgegenkommenden Betonmischwagen und prallte frontal in diesen. Der Lkw kippte um, der Pkw wurde rund 30 Meter in die Urslau geschleudert. Der Lkw-Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Zell am See eingeliefert.

Pkw-Lenker verstirbt noch am Unfallort

Für den einheimischen Pkw-Lenker kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Die B164 Hochkönigstraße war wegen des Unfalles zwischen Maria Alm und Saalfelden komplett gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden stand im Einsatz und barg das Autowrack aus dem Bach.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.09.2019 um 07:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/saalfelden-toedlicher-frontalcrash-auf-b164-41799157

Kommentare

Mehr zum Thema