Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Salzburger verbrannte sich bei Rangelei auf heißem Grill

Der Salzburger zog sich Verbrennungen an den Oberarmen und am Rücken zu (Symbolbild). Bilderbox
Der Salzburger zog sich Verbrennungen an den Oberarmen und am Rücken zu (Symbolbild).

Bei einer Rangelei während einer Grill-Feier auf einer Hütte in Weißbach bei Lofer (Pinzgau) in Salzburg ist in der Nacht auf Samstag ein 41-Jähriger auf einen noch heißen Grill gefallen. Der Einheimische zog sich Verbrennungen an den Oberarmen und am Rücken zu.

Auch sein Kontrahent erlitt bei der Auseinandersetzung eine Verletzung, und zwar am Unterschenkel, informierte die Polizei.

Rangelei auf Hütte: Salzburger landet auf Grill

Eine Gruppe von Männern hatte am Abend auf der Hütte gefeiert und gegrillt. Kurz nach Mitternacht waren sie nur mehr zu dritt. Es kam zu einer Meinungsverschiedenheit, die in eine Rangelei vor der Hütte ausartete. Dabei kam es zu dem Zwischenfall, bei dem zwei Männer zu Sturz kamen und sich verletzten. Beide hatten rund zwei Promille Alkohol im Blut, wie die Polizei feststellte. Das Rote Kreuz lieferte sie ins Krankenhaus Zell am See ein.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 05:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/salzburger-verbrannte-sich-bei-rangelei-auf-heissem-grill-53676838

Kommentare

Mehr zum Thema