Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Schlägereien mit Urlaubern halten Polizei im Pinzgau auf Trab

Immer wieder sind im Pinzgau Touristen in Schlägereien verwickelt. Bilderbox
Einsatz,Blaulicht,Notfall,Rettung,Feuerwehr,Arzt,Polizei,Alarm,Helfen,Hilfe,Not,Notarzt,Schnell Copyright by BilderBox- Erwin Wodicka, A-4062 Thening;

Im Pinzgau halten Urlauber derzeit die einheimische Polizei auf Trab: Nachdem zunächst bekannt wurde, dass in Saalfelden fünf Holländer vier Jugendliche mit Essen beworfen und mit Sesseln attackiert hatten, gab es in der Nacht gleich zwei Schlägereien, in die Touristen verwickelt waren.

Der erste Raufhandel ereignete sich gegen 2.30 Uhr in einem Lokal in Saalbach-Hinterglemm. Fünf Personen, darunter ein 22-jähriger Holländer und vier Urlaubsgäste aus England im Alter von 20 bis 25 Jahren, waren in die Schlägerei verwickelt. Wie die Polizei mitteilte wurde der Niederländer bei der Rauferei unbestimmten Grades verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Weitere Ermittlungen dazu laufen noch.

Verletzte bei Schlägerei in Kaprun

Gerade einmal eine Stunde später kam es in einem Lokal in Kaprun zur nächsten Auseinandersetzung. Gegen 3.30 Uhr attackierten sich zwei Urlaubsgäste aus Österreich und Holland. Beide erlitten dabei Verletzungen unbestimmten Grades im Gesichtsbereich. Sie wurden in die Krankenhäuser Mittersill und Zell am See eingeliefert.

Verletzter nach Attacke in der Stadt Salzburg

Auch in der Stadt Salzburg ist es in der Nacht, gegen 3 Uhr, zu einem Raufhandel gekommen. Dabei wurde ein Mann mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht verletzt. Ursache für die tätliche Auseinandersetzung war laut Polizei ein vorangegangener Streit eines Mannes mit seiner Freundin, der von Passanten beobachtet und geschlichtet werden wollte, so die Polizei abschließend.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 07:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/schlaegereien-mit-urlaubern-halten-polizei-im-pinzgau-auf-trab-46233745

Kommentare

Mehr zum Thema