Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Drei Verletzte

Schwerer Motorrad-Unfall am Großglockner

Bike contra Pkw

Alpin Heli 6, Hubschrauber, SB HELI AUSTRIA/SYMBOLBILD
Der Alpin Heli 6 stand bei dem Unfall am Großglockner im Einsatz.

Zu einem schweren Motorrad-Unfall ist es am Sonntagnachmittag auf der Großglockner Hochalpenstraße gekommen: Ein 66-jähriger Biker kollidierte mit dem Pkw eine 43-Jährigen, berichtet die Polizei. Drei Personen wurden verletzt, eine davon schwer.

Fusch an der Großglocknerstraße

Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 15.30 Uhr im Bereich der Mautstelle Ferleiten im Gemeidegebiet von Fusch an der Glocknerstraße (Pinzgau). Der Motorradfahrer war gemeinsam mit seiner Frau vom Großglockner kommend talwärts unterwegs, als die 43-Jährige vom Parkplatz des Wildparks Ferleiten auf die Straße einbog. Der talwärts fahrende Motorradfahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr gegen die Fahrertüre des Pkw.

Schwerverletzte ins Krankenhaus geflogen

Die 68-jährige Frau des Bikers wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach geflogen werden. Ihr Mann kam mit leichten Verletzungen davon. Im Pkw der 43-Jährigen löste durch den Aufprall den seitlichen Airbag aus, wodurch die Lenkerin leicht verletzt wurde. Die im Auto mitfahrenden Kinder und Ehemann blieben unverletzt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 02:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/schwerer-motorradunfall-am-grossglockner-92771014

Kommentare

Mehr zum Thema