Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Alarmstufe 3 im Pinzgau

Experten grenzen Brandursache ein

Feuer zerstört Stall in Taxenbach

Nach dem verheerenden Feuer in Taxenbach (Pinzgau) dürfte die Brandursache nun geklärt sein. Laut Polizei entstand der Brand entweder durch einen elektrischen Defekt an einer Stromleitung oder durch Aschereste. Die Flammen zerstörten einen Stall am Montag vollständig.

Taxenbach

Aufgrund von Zeugenaussagen und den Ermittlungen der Sachverständigen konnte der Brandausbruchsbereich auf den nordwestlichen Teil des Stalls eingegrenzt werden. Das teilte die Polizei in einer Aussendung am Dienstagabend mit.

Defekt oder fahrlässiges Handeln

Die Untersuchungen ergaben, dass der Brand entweder wegen eines elektrischen Defekts an einer Stromleitung oder durch fahrlässiges Handeln, also Aschereste, ausgebrochen ist.

Stall brennt in Taxenbach nieder

Wie die Exekutive weiter berichtet, sind nun noch Detailuntersuchungen des Sachverständigen erforderlich. Andere Ursachen könnten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden, heißt es. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung hätten sich bis dato nicht ergeben.

Bei dem Brand am Montag wurde Alarmstufe 3 ausgerufen. Die Feuerwehren aus Taxenbach, LendDientenEmbach und Bruck waren mit insgesamt 137 Mann und 28 Fahrzeugen im Einsatz. Verletzt wurde niemand, die Tiere wurden von Nachbarn in Sicherheit gebracht.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.02.2020 um 01:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/stall-in-taxenbach-abgebrannt-brandursache-eingegrenzt-82359757

Kommentare

Mehr zum Thema