Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Betrunken am Steuer

Irrer Alko-Crash bei Pinzgauer Tankstelle

18-Jähriger kracht in Stuhlfelden gegen Zapfsäule

Frontal mit der Zapfsäule einer Tankstelle ist ein erst 18 Jahre alter Autolenker in Stuhlfelden (Pinzgau) gekracht – er hatte 2,4 Promille intus. Am Beifahrersitz befand sich außerdem ein 14-jähriger Bursch, der nach dem Unfall sofort die Flucht ergriff. Die Insassen blieben unverletzt.

Stuhlfelden

Der 18-jährige Pkw-Lenker verpasste Polizeiangaben zufolge bereits in der Nacht auf Samstag die Einfahrt zur Tankstelle an der B168 in Stuhlfelden und fuhr stattdessen über die Grünfläche.

Auto kracht gegen Zapfsäule in Tankstelle

Anschließend rammte das Auto einen Fahnenmast und prallte frontal in eine Zapfsäule. Der 14 Jahre alte Beifahrer ergriff daraufhin sofort die Flucht, so die Polizei in einer Aussendung. Flammen unterhalb des Autos konnte der 18-Jährige rasch mit einem Feuerlöscher bekämpfen. An der Zapfsäule entstand erheblicher Sachschaden.

Schwerer Alko-Unfall in Stuhlfelden

Die beiden Österreicher blieben bei dem Unfall unverletzt. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alko-Test mit dem Lenker ergab 2,4 Promille. Der 18-Jährige besitzt laut Polizei keinen Führerschein. Es wurden mehrere Anzeigen erstattet.

Mit zwei Fahrzeugen und 21 Floriani rückte die Freiwillige Feuerwehr Stuhlfelden zum Unfall aus, um das verunfallte Auto zu bergen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.05.2022 um 11:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/stuhlfelden-alkolenker-kracht-in-tankstelle-gegen-zapfsaeule-114289060

Kommentare

Mehr zum Thema