Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Tischlerei in Kaprun in Vollbrand

In einer Tischlerei in Kaprun (Pinzgau) ist Dienstagmorgen ein Brand ausgebrochen. Laut Informationen der Feuerwehr Kaprun standen 96 Feuerwehrleute im Einsatz. Der Brand sei sehr gefährlich, da direkt über dem Gebäude eine 380-kV-Leitung verläuft, schildert der Einsatzleiter. Am Nachmittag konnte "Brand aus" gegeben werden. Der Sachschaden ist enorm. Verletzte gab es keine.

Die Tischlerei stand in Kaprun in Vollbrand. Das Feuer ist gegen 6 Uhr früh im Bereich der Heizung ausgebrochen und griff rasch auf das gesamte Gebäude über.

Alarmstufe 2 in Kaprun

„Wir haben sofort Alarmstufe 2 ausgelöst, somit wurden auch die Kapruner Betriebsfeuerwehr sowie die Feuerwehr Piesendorf zusätzlich alarmiert, damit wir genügend Kräfte vor Ort haben“, schildert Gerhard Lederer, Einsatzleiter und Ortsfeuerwehrkommandant der Feuerwehr Kaprun.

Das Feuer aus der Ferne./S24-Leserreporter (Danke für die Einsendung!) Salzburg24
Das Feuer aus der Ferne./S24-Leserreporter (Danke für die Einsendung!)
S24-Leserreporter Salzburg24
S24-Leserreporter

Löscheinsatz gestaltete sich schwierig

Der Löscheinsatz konnte großteils nur unter der Zunahme von schwerem Atemschutz vorgenommen werden. Insgesamt waren bis 11 Uhr 16 Atemschutztrupps im Einsatz. Es wurde ein umfangreicher Löscheinsatz mit mehreren  Strahlrohren, Wasserwerfern und Hochdruckrohren von außen vorgenommen. „Sehr gefährlich bei diesem Einsatz ist, dass über dem Brandobjekt eine 380-kV-Stromleitung drüber geht, welche erst vom zuständigen Strombetreiber abgeschaltete werden musste, damit der Löscheinsatz ohne zusätzliche Gefahr weitergeführt werden konnte“, ergänzt Lederer. Um die Flammen rascher bekämpfen zu können, wurde das Dach des Gebäudes geöffnet. Gegen 8.30 Uhr war das Feuer unter Kontrolle, es konnte aber noch nicht "Brand aus" gegeben werden.
 

Einsatzkräfte im Großaufgebot

Insgesamt 96 Feuerwehrleute standen im Einsatz und kämpften bis in den Nachmittag gegen die Flammen. Um 16.35 Uhr konnte schließlich "Brand aus" gegeben werden, eine Löschgruppe stellt eine Brandwache.

"Enormer Sachschaden"

Die Polizei berichtete von "enormem" Sachschaden, ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude konnte aber verhindert werden. Ermittlungen nach der Brandursache laufen.

Im Einsatz standen:

  • Feuerwehr Kaprun mit 36 Mann und 4 Fahrzeugen
  • Feuerwehr Piesendorf mit 31 Mann und 3 Fahrzeugen
  • BTF-VHP Kaprun mit 18 Mann und 2 Fahrzeugen
  • AFK2 Pinzgau BR Eder mit 1 Fahrzeug
  • BFK Pinzgau OBR Fritzenwanger mit 1 Fahrzeug
  • LFK LBD Winter mit 1 Fahrzeug
  • Polizei
  • Brandermittler
  • Rotes Kreuz
  • Transportunternehmer mit Greifer
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.06.2021 um 12:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/tischlerei-in-kaprun-in-vollbrand-53786380

Kommentare

Mehr zum Thema