Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Gruppe am Weg zum Feiern

Sechs Verletzte bei Traktor-Absturz in Rauris

Fahrzeug fällt in Hundsdorfbach

Mit sechs zum Teil schwer verletzten Personen hat am Mittwoch in Rauris (Pinzgau) eine Traktorfahrt zu einer geplanten Feier anlässlich des Abrüstens vom Bundesheer geendet. Ein 16-jähriger Einheimischer war mit einem Traktor ohne Schneeketten samt voll besetztem Anhänger zu einer Almhütte unterwegs gewesen. Kurz nach dem Ortsteil Hundsdorf kam der Traktor von der zum Teil vereisten Fahrbahn ab und stürzte in den Hundsdorfbach, berichtet die Polizei.

Rauris

Der 16-Jährige lenkte den Traktor mitsamt Anhänger in Richtung Almhütte "Stacherlbauer", die auf rund 1.200 Metern Seehöhe liegt, um dort mit mehreren Personen das Abrüsten vom Bundesheer zu feiern. Der Lenker des Traktors startete im Ortsteil Hundsdorf mit einer Beifahrerin und 15 weiteren Personen im Alter zwischen 15 und 22 Jahren, die im Anhänger saßen. Auf einem noch vereisten und abschüssigen Güterweg kam das Fahrzeug vom Weg ab und stürzte in den darunter verlaufenden Bach. Der Traktor hatte keine Schneeketten für den vereisten Güterweg montiert.

Traktor stürzt in Rauris in Bach

Bei dem Unfall wurden sechs Personen verletzt, zwei davon schwer. Eine schwerverletzte Person wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen, der zweite Schwerverletzte ins Krankenhaus nach Schwarzach, berichtete Einsatzleiter Stefan Sommerer auf S24-Nachfrage. Eine schwerverletzte Person wurde unter dem Anhänger eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Rauris geborgen werden. 

Die anderen Verletzten wurden mit dem Rettungsauto in das Tauernklinikum Zell am See und das Klinikum Schwarzach gebracht. Der 16-jährige Lenker, der die nötige Lenkberechtigung besitzt, und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Ein Alkotest verlief beim Teenager negativ.

Anzeige wegen Verstoß gegen Corona-Regeln

Im Einsatz standen die Feuerwehr Rauris mit vier Fahrzeugen und 30 Mann, das Rote Kreuz mit vier Fahrzeugen, 13 Sanitätern und einem Notarzt, zwei Notarzthubschrauber, die Wasserrettung Gastein und Schwarzach mit jeweils 15 Mann und die Polizei Taxenbach mit sechs Beamten und drei Fahrzeugen. Zusätzlich zur Verkehrsunfallanzeige gegen den Lenker wird auch wegen den Übertretungen nach den Covid19-Maßnahmenverordnungen ein Bericht an die zuständige Behörde vorgelegt.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 04.08.2021 um 07:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/traktor-absturz-in-rauris-sechs-verletzte-101829067

Kommentare

Mehr zum Thema