Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Kuriose Unfallfahrt

Alkolenker in Unken flieht mit Pkw ohne Reifen

36-Jähriger rast bis nach Lofer

Obwohl er bei Unfällen beide Vorderreifen verloren hatte, lieferte sich ein 36-Jähriger am Samstagabend in Unken (Pinzgau) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Auf Felgen konnte der Alkolenker noch knapp acht Kilometer fliehen, ehe sein Pkw zum Stehen kam.

Unken, Lofer

Der 36-jährige Bosnier touchierte am Samstag gegen 19.40 Uhr zunächst eine Felswand. Er blieb nicht stehen, sondern fuhr weiter, berichtet die Polizei in einer Aussendung. Nach etwa zweihundert Metern verlor er den ersten Vorderreifen, nach vierhundert Metern dann auch den zweiten. Auch das konnte den Mann aber nicht aufhalten.

Kilometerlange Fahrt auf den Felgen

Zwischenzeitlich hatten Augenzeugen die Polizei informiert. Als sich eine Streife dem Unfallwagen näherte, flüchtete der 36-Jährige. Mit bis zu 115 km/h war er in seinem Auto auf zwei Felgen unterwegs, ehe er nach etwa acht Kilometern in Lofer endgültig nicht mehr weiterfahren konnte. Der Wagen blieb direkt in der Fußgängerzone vor einer Bankfiliale liegen.

36-Jähriger im Pinzgau stark betrunken

Ein Alkotest ergab einen Wert von über 2,4 Promille, so die Polizei. Einen Führerschein führte er nicht mit. Als Motiv für seine Alkofahrt gab der Mann laut Bericht die Trennung seiner Freundin an. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Der 36-Jährige wird angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.07.2020 um 11:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/unken-alkolenker-flieht-mit-auto-ohne-vorderreifen-87056068

Kommentare

Mehr zum Thema