Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Verletzte bei Unfall in Maishofen

Das Auto wurde von der Leitschiene regelrecht aufgespießt. FF Maishofen
Das Auto wurde von der Leitschiene regelrecht aufgespießt.

Am Sonntagvormittag ist eine 76-Jährige bei einem Verkehrsunfall in Maishofen (Pinzgau) verletzt worden. Aufgrund einer Kollision prallte ihr Auto auf der B311 gegen die Leitschiene und wurde regelrecht aufgespießt.

Ein 18-jähriger Lenker aus Zell am See wollte in Maishofen vom Glocknerweg auf die B311 einbiegen. Dabei stieß er mit dem Auto der 76-Jährigen zusammen. Die Saalfeldnerin war ich in Richtung Zell am See unterwegs. Ihr Auto wurde daraufhin gegen die Leitschiene geschleudert, sie wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht, bestätigt Rot-Kreuz-Sprecherin Johanna Pfeifenberger gegenüber S24.

B311 für Aufräumarbeiten gesperrt

Der 18-Jährige bliebe bei dem Unfall unverletzt. Beide Fahrzeuge sind schwer beschädigt worden, die Freiwillige Feuerwehr Maishofen übernahm die Aufräumarbeiten. Die B311 musste kurzfristig für den Verkehr gesperrt werden. Ein Alkovortest verlief bei beiden Lenkern negativ.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 02:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/verletzte-bei-unfall-in-maishofen-57458824

Kommentare

Mehr zum Thema