Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Vier Verletzte bei Frontalcrash auf B311 in Saalfelden

Die Feuerwehr Saalfelden kümmerte sich um die Aufräumarbeiten. FF Saalfelden
Die Feuerwehr Saalfelden kümmerte sich um die Aufräumarbeiten.

Ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw hat sich am Samstag auf der B311 in Saalfelden (Pinzgau) ereignet. Vier Menschen wurden dabei verletzt.

Aus noch ungeklärter Ursache sind am Samstag kurz nach 16 Uhr zwei Pkw auf der B311 im Gemeindegebiet von Saalfelden auf Höhe der Gärtnerei Schwaighofer frontal kollidiert.

Die beiden Pkw sind frontal kollidiert./FF Saalfelden Salzburg24
Die beiden Pkw sind frontal kollidiert./FF Saalfelden

Alle vier Autoinsassen verletzt

Alle vier Autoinsassen, ein 82-jähriger Pkw-Lenker und dessen 78-jährige Beifahrerin aus Saalfelden und im zweiten Auto zwei 27-jährige Frauen aus Deutschland, wurden bei dem Unfall laut Polizeibericht unbestimmten Grades verletzt. Sie wurde noch an der Unfallstelle von Notärzten versorgt und anschließend mit der Rettung ins Krankenhaus nach Zell am See eingeliefert.

Feuerwehr Saalfelden im Einsatz

Die B311 war für ca. eine Stunde nur einspurig in beiden Richtungen befahrbar. Die alarmierte Feuerwehr Saalfelden war mit rund 30 Einsatzkräften und vier Einsatzfahrzeugen vor Ort, heißt es auf der Feuerwehr-Homepage. Die Florianis kümmerten sich um die Aufräumarbeiten, die Brandsicherung und regelten den Verkehr.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.

Aufgerufen am 18.01.2019 um 06:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/vier-verletzte-bei-frontalcrash-auf-b311-in-saalfelden-57572356

Kommentare

Mehr zum Thema