Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Stunden nach Alko-Crash

Verschwundener Unfall-Lenker ausgeforscht

25-Jähriger hatte noch 0,58 Promille intus

Nach dem Unfall in der Silvesternacht auf der B311 in Weißbach bei Lofer (Pinzgau) und einer erfolglosen Suchaktion konnte die Polizei nun den Unfall-Lenker ausfindig machen. Es handelt sich um einen 25-jährigen Pinzgauer.

Weißbach bei Lofer

Ein Alkotest Stunden nach dem Unfall ergab immer noch 0,58 Promille. Nach der Befragung durch die Beamten begab sich der 25-Jährige am Abend des Neujahrstags schließlich wegen einer beim Unfall erlittenen Armverletzung selbstständig ins Krankenhaus nach Zell am See. Der junge Mann wird jetzt wegen einer Reihe von Delikten angezeigt.

Pkw kracht in Weißbach gegen Baum

Der 25-Jährige hatte in der Silvesternacht für einen größeren Sucheinsatz gesorgt. Wie berichtet war er zwischen 23.30 Uhr und 0.45 Uhr bei Weißbach bei Lofer mit seinem Auto von der B311 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Auto wurde schwer beschädigt.

Verletzter Beifahrer nach Stunden aufgetaucht

Er und sein 24-jähriger Beifahrer dürften von der Unfallstelle geflüchtet sein, denn beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren keine Personen in dem Auto. Gegen 3.40 Uhr wurde der Beifahrer ausgeforscht. Der Mann war inzwischen von der Rettung mit ausgekugelter Schulter und einer Kopfverletzung von Saalfelden in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert worden. Wie er vom Unfallort in das mehr als zehn Kilometer entfernte Saalfelden gelangt war und wer das Fahrzeug gelenkt hatte, konnte er jedoch nicht sagen.

(Quelle: SALZBURG24)

Pkw knallt im Pinzgau gegen Baum

AImage00012.jpg FF St. Martin bei Lofer
An der Unfallstelle auf der B311 fanden die Einsatzkräfte das leere Fahrzeug vor. 

Auf der B311 krachte in der Silvesternacht ein Pkw-Lenker gegen einen Baum. Die Einsatzkräfte fanden bei Weißbach bei Lofer (Pinzgau) ein leeres Auto vor und starteten eine Suchaktion.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall zwischen 23.30 Uhr und 00.45 Uhr auf der B311 in Fahrtrichtung Lofer (Pinzgau). Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug wurde dabei schwer beschädigt und blieb in der Folge auf der Fahrbahn liegen. 

Unfall auf B311: Suchaktion

Beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei waren keine Personen mehr beim Fahrzeug. Auch bei der großräumigen Suchaktion mittels Scheinwerfern und Wärmebildkamera konnten im Umkreis der Unfallstelle keine Beteiligten vorgefunden werden. 

Polizei forscht Beifahrer aus

Gegen 3.40 Uhr konnte die Polizei mit Hilfe des Roten Kreuzes den Beifahrer des Unfallfahrzeuges ausforschen. Er wurde inzwischen mit ausgekugelter Schulter und einer Kopfverletzung von Saalfelden in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Wie er nach Saalfelden gelangt war und wer das Fahrzeug gelenkt hatte, konnte der Mann nicht angeben. Die Polizei führt weitere Erhebungen durch.

Aufgerufen am 26.02.2021 um 12:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/weissbach-verschwundener-unfall-lenker-ausgeforscht-97797607

Kommentare

Mehr zum Thema