Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Wieder Reihe von Skiunfällen auf Salzburgs Pisten

Sechs Wintersportler wurden alleine am Sonntag auf Salzburgs Pisten zum Teil schwer verletzt. APA/GEORG HOCHMUTH
Sechs Wintersportler wurden alleine am Sonntag auf Salzburgs Pisten zum Teil schwer verletzt.

Wieder hat sich am Sonntag eine Reihe an Skiunfällen auf Salzburgs Pisten ereignet. Sechs Wintersportler wurden zum Teil schwer verletzt.

In Skigebiet von Obertauern ist es am Sonntag gleich zu zwei Kollisionen zwischen Skifahrern gekommen.

Slowakin in Obertauern schwer verletzt

Im Bereich der "Kringsalmbahn" kollidierte eine 48-jährige Schwedin mit einer 47-jährigen Slowakin. Die slowakische Schifahrerin wurde dabei laut Polizei schwer verletzt und musste von der Pistenrettung ins Tal abtransportiert werden. Die Art der Verletzung sei jedoch noch nicht bekannt, heißt es in der Aussendung. Im Krankenhaus Radstadt musste sie einer Operation unterzogen werden. Der genaue Unfallhergang konnte bis dato noch nicht geklärt werden. Die 48-Jährige blieb unverletzt.

Wenige Stunden später drängte ein unbekannter Skifahrer einen 23-jährigen Snowboarder ab, der anschließend auf eine vor ihm fahrende 29-jährige Skifahrerin auffuhr. Der Snowboarder und die 29-Jährige kamen zu Sturz, wobei sich die Frau unbestimmten Grades verletzte. Der Snowboarder blieb unverletzt, heißt es.

Zwei Skiunfälle auf der Schmittenhöhe

Zwei Mal gekracht hat es am Sonntag auch auf der Schmittenhöhe in Zell am See (Pinzgau). Gegen 14:30 Uhr kollidierte eine 15-jährige Skifahrerin auf der Sonnalm mit einer 49- jährigen Wintersportlerin, beide aus Holland. Die 49-Jährige wurde dabei unbestimmten Grades an der Schulter verletzt. Sie wurde von der Rettung in das Krankenhaus nach Zell am See gebracht. Die 15-Jährige blieb unverletzt. Knapp zwei Stunden später fuhren eine 29-Jährige und eine 43-Jährige, beides Niederländerinnen, ineinander. Dabei erlitt die ältere Skifahrerin einen Beckenbruch und musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Die 29-jährige Skifahrerin blieb bei der Kollision unverletzt.

Zehnjährige am Katschberg schwer verletzt

Und auch zwei Kinder wurden bei einem Skiunfall auf der Tschanekpiste am Katschberg (Pongau) verletzt. Ein zehn Jahre altes Mädchen aus Österreich krachte mit einem Elfjährigen aus der Slowakei zusammen. Beide stürzten. Die Zehnjährige erlitt dabei einen Schlüsselbeinbruch und der Bub diverse Prellungen, berichtet die Polizei. Beide Kinder trugen einen Skihelm.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 05:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/wieder-reihe-von-skiunfaellen-auf-salzburgs-pisten-55218502

Kommentare

Mehr zum Thema