Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Zell am See: 20-Jähriger bei nächtlichen Badeausflug schwer verletzt

Der 20-Jährige zog sich beim Sprung ins Wasser schwere Verletzungen zu. (Symbolbild) Bilderbox
Der 20-Jährige zog sich beim Sprung ins Wasser schwere Verletzungen zu. (Symbolbild)

Ein nächtlicher Badeausflug hatte am Samstag für einen 20-Jährigen in Zell am See (Pinzgau) ein schmerzvolles Ende. Der junge Salzburger erlitt beim Sprung ins Wasser schwere Verletzungen, wie Rot-Kreuz-Sprecherin Marie Schulz bestätigte. Der Notarzt wurde alarmiert.

Wie die Polizei Salzburg am Samstagnachmittag in einer Presseaussendung mitteilte, sprang der 20-Jährige in der Nacht in einem Freibad in Zell am See von einem Steg ins ca. einen Meter tiefe Wasser. Dabei zog sich der nächtliche Badegast schwere Verletzungen zu.

Schwerverletzter von Zell am See nach Salzburg gebracht

Zunächst wurde er von den Einsatzkräften des Roten Kreuz und von einem Notarztteam vor Ort versorgt. Die Sanitäter brachten ihn in das Krankenhaus Zell am See. Von dort musste er schließlich in das Landeskrankenhaus Salzburg überstellt werden.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 12:57 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/zell-am-see-20-jaehriger-bei-naechtlichen-badeausflug-schwer-verletzt-58498663

Kommentare

Mehr zum Thema