Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Zwei Jugendliche bei Mopedunfall auf B164 verletzt

Der Jüngere musste in das Spital nach Schwarzach geflogen werden. (Symbolbild) Bilderbox
Der Jüngere musste in das Spital nach Schwarzach geflogen werden. (Symbolbild)

Zwei Jugendliche, 13 und 15 Jahre alt, wurden am Sonntagnachmittag bei einem Mopedunfall auf der Hochkönig Bundesstraße (B164) zwischen Dienten und Maria Alm (beides Pinzgau) verletzt. Der Jüngere musste nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber nach Schwarzach geflogen werden.

Wie die Polizei Salzburg in einer Aussendung mitteilte, kam es am Sonntag gegen 13.40 Uhr auf der B164 in Richtung Hinterthal zu dem Unfall. In einer Kehre bremste der 15-jährige, das Moped rutschte seitlich weg und schlitterte gegen eine Leitschiene.

B164: 13-Jähriger schwer verletzt

Der Bursch erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Sein um zwei Jahre jüngerer Mitfahrer wurde bei dem Sturz schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt musste der junge Pinzgauer mit dem Rettungshubschrauber Alpin Heli 6 ins Krankenhaus nach Schwarzach geflogen werden. Beide hatten zum Unfallzeitpunkt einen Sturzhelm getragen, teilte die Polizei mit.

Die Unfallstelle wurde durch die freiwilligen Feuerwehren aus Dienten und dem Maria Almer Löschzug Hinterthal zur Unfallaufnahme und Erstversorgung der Verletzten abgesichert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 09:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/zwei-jugendliche-bei-mopedunfall-auf-b164-verletzt-53952400

Kommentare

Mehr zum Thema