Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall in Dienten

Beide Biker mussten ins Krankenhaus geflogen werden. (Symbolbild) Bilderbox
Beide Biker mussten ins Krankenhaus geflogen werden. (Symbolbild)

Schwere Verletzungen erlitten am Samstagnachmittag zwei Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Hochkönig Bundesstraße (B164) in Dienten (Pinzgau). Die beiden Biker waren kollidiert. Eines der Fahrzeuge geriet in Brand.

Gegen 13.30 Uhr kam es auf der B164 in Dienten zu dem schweren Unfall, berichtete die Polizei Salzburg in einer Aussendung. Aus noch ungeklärter Ursache geriet  ein 57-jähriger Deutscher mit seinem Motorrad auf den linken Fahrstreifen. Es kam zur Kollision mit dem Bike eines 49-jährigen Oberösterreichers.

Unfallzeugen löschen Motorradbrand

Dessen Fahrzeug geriet durch den Zusammenstoß in Brand. Nachkommende Pkw-Lenker griffen zum Feuerlöscher und konnten die Flammen eindämmen. Ein zufällig zur Unfallstelle kommender Arzt leistete den beiden Motorradlenkern bis zum Eintreffen der beiden Notärzte Erste Hilfe.

B164 in Dienten eine Stunde gesperrt

Die beiden Schwerverletzten wurden von Rettungshubschraubern in die Krankenhäuser Zell am See bzw. Salzburg geflogen. Die FF Dienten führte die Bergung der Fahrzeuge bzw. die Reinigung der Unfallstelle durch. Von der Staatsanwaltschaft Salzburg wurde ein Sachverständiger zur Klärung der Unfallursache bestellt. Die B164 war eine Stunde komplett gesperrt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.07.2019 um 09:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/zwei-schwerverletzte-bei-motorradunfall-in-dienten-57102424

Kommentare

Mehr zum Thema