Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Zwei Tote bei Flugzeugabsturz in Leogang: Pilot stammt aus Bayern

Bei dem verunglückten Piloten handelt es sich um einen 47-jährigen Mann aus Breitbrunn am Chiemsee (Bayern).

Das teilte Karin Temel von der Pressestelle der Salzburger Polizei mit. Vom zweitenOpfer liegen noch keine Daten vor.

Bei der Absturzstelle wurde ein Rucksack mit einem Ausweis des Piloten gefunden. Bei der zweiten Person könnte es sich um eine ältere Angehörige des Deutschen handeln. Das Ultraleichtflugzeug soll einer deutschen Flugschule mit Charterservice in Schnaitsee im Chiemgau gehören.

Die Leichen sind bis zur Unkenntlichkeit verkohlt. Sie werden noch heute von der Gerichtsmedizin Salzburg obduziert. Erst nach Auswertung eines DNA-Abgleichs mittels Vergleichsmaterial aus Deutschland werde die Identität des zweiten Opfers eindeutig geklärt sein, sagte ein Polizist.

Westbahnstrecke zwischen Leogang und Hochfilzen stundenlang gesperrt
Die Westbahnstrecke war zwischen Leogang und Hochfilzen ab dem Unglückszeitpunkt viereinhalb Stunden gesperrt. "Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet", erklärte ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel. Ein Streckengleis war um 15.25 Uhr wieder befahrbar. Ab 20 Uhr werden voraussichtlich beide Gleise für den Zugverkehr freigegeben.

Fahrleitung der ÖBB beschädigt
Durch den Absturz des Ultraleichtflugzeuges ist die Fahrleitung der ÖBB auf rund 400 Meter Länge zumindest teilweise beschädigt worden. Die Oberleitung wurde nach unten gedrückt, an der Absturzstelle selbst ist sie gerissen. Mitarbeiter der ÖBB mussten die Leitung reparieren und wieder auf Normhöhe bringen.

Die Österreichischen Bundesbahnen stellten für den Abtransport des zerstörten Fluggerätes ein Schienenfahrzeug mit Kran zur Verfügung. Die Wrackteile wurden auf einen Waggon gehoben und dann zum Bahnhof Hochfilzen transportiert. Dort verlud man sie in einen Lastwagen. "Das Wrack wird in einer Halle des Truppenübungsplatzes Hochfilzen eingelagert und dort untersucht", sagte der Sprecher des Militärkommandos Salzburg, Gerald Gundl. (APA)

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.01.2020 um 08:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/zwei-tote-bei-flugzeugabsturz-in-leogang-pilot-stammt-aus-bayern-59167930

Kommentare

Mehr zum Thema