Jetzt Live
Startseite Salzburg
2,10 Promille intus

Betrunkener Mopedlenker fährt Beamten davon

Polizei Salzburg ertappt zahlreiche Verkehrssünder

SB, Moped Bilderbox
Der Mopedlenker versuchte sich der Polizeikontrolle zu entziehen. (SYMBOLBILD)

Zahlreiche Verkehrssünder hat die Polizei am Dienstag im Bundesland Salzburg aus dem Verkehr gezogen. Ein stark betrunkener Mopedlenker versuchte in Wals-Siezenheim (Flachgau) den Beamten davonzufahren, berichtet die Polizei.

Eine auffällige Fahrweise machte Polizisten auf der Wiener Straße (B1) in Wals-Siezenheim (Flachgau) auf einen Mopedfahrer aufmerksam. Der Lenker missachtete mehrmals deutliche Anhaltezeichen und versuchte der den Beamten mit überhöhter Geschwindigkeit davonzufahren. Schließlich konnten die Polizisten den Mann stoppen, als er in Richtung eines Feldes abbog.

Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,10 Promille beim 52-Jährigen. Der Mann war zudem nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel abgenommen. Er zeigte sich nicht einsichtig und erklärte, zum Fahren eines Mopeds keinen Führerschein zu benötigen.

Drogenlenker bei Salzburg-Nord

Ein 20-Jährige war auf der Lamprechtshausener Straße (B156) unterwegs und fiel einer Polizeistreife auf, weil er in Schlangenlinien fuhr. Die Beamten stellten deutliche Symptome einer Beeinträchtigung fest, ein Alkotest verlief negativ. Ein Drogentest schlug positiv auf THC aus. Der Amtsarzt stellte die Fahruntauglichkeit des Mannes fest. Er gestand, drei Joints geraucht zu haben. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen, die Weiterfahrt untersagt.

Raser in Werfen erwischt

Viel zu schnell unterwegs war in Werfen (Pongau) auf der Salzachtal Straße (B159) ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer. Er war im hochmotorisierten Auto seines Vaters mit 90 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs.

Ohne Lenkberechtigung erwischt

In der Stadt Salzburg wurde ein 24-Jähriger ohne gültige Lenkberechtigung erwischt. Diese war ihm bereits entzogen worden. Auch ein 19-Jähriger in Wals-Siezenheim wurde ohne gültige Lenkberechtigung erwischt. Er hatte zudem die Kennzeichen des Pkw seines Vaters ausgeliehen, um das von ihm gelenkte, nicht angemeldete Fahrzeug nach Salzburg zu überstellen. Beiden wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel abgenommen.

In Hallein (Tennengau) kontrollierten Beamte einen 35-jährigen Autolenker. Die Polizisten eruierten, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen missbräuchlich verwendet werden und eine Aufhebung der Zulassung besteht. Der Lenker gab an, dass er bereits einen Bescheid habe, die Kennzeichen abzugeben, dieser Aufforderung kam er jedoch nicht nach. Außerdem war der Salzburger nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung. Die Kennzeichentafeln und der Zulassungsschein wurden abgenommen.

Alle Lenker werden angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.06.2021 um 11:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/polizei-salzburg-ertappt-zahlreiche-verkehrssuender-104961256

Kommentare

Mehr zum Thema