Jetzt Live
Startseite Salzburg
Pkw-Lenker mit Bierflasche

Polizei zieht Drogenlenker aus Verkehr

Zahlreiche Kontrollen in Salzburg

SB, Alkolenker, Alkohol am Steuer, pixabay
Auf einen Autofahrer mit Bierflasche in der Hand wurden Beamte im Bereich der Autobahnabfahrt Wals aufmerksam.  (SYMBOLBILD)

Die Polizei hatte am Samstag im Bundesland Salzburg alle Hände voll zu tun. Zahlreiche Drogenlenker wurden aus dem Verkehr gezogen.

Auf einen Autofahrer mit Bierflasche in der Hand wurden die Beamten im Bereich der Autobahnabfahrt Wals aufmerksam. Bei der Kontrolle konnte ein geringer Atemluftalkoholgehalt, jedoch eindeutige Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung festgestellt werden, berichtet die Polizei. Der Fahrzeuglenker wurde dem Sprengelarzt vorgeführt, wo eine Fahruntauglichkeit bestätigt wurde. Der Führerschein wurde dem 29-Jährigen vorläufig abgenommen, die Weiterfahrt untersagt.

Junger Drogenlenker auf L101 angehalten

Ein weiterer Fahrzeuglenker wurde auf der Mattseer Landesstraße (L101) angehalten, nachdem er bereits mehrere Geschwindigkeitsübertretungen - bei erlaubten 100 km/h mit 164 km/h, bei erlaubten 70 km/h mit 155 km/h, sowie bei erlaubten 80 km/h mit 168 km/h - begangen hatte. Da eindeutige Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung wahrgenommen wurden, erfolgte die Vorführung zum Sprengelarzt, welcher die Fahruntauglichkeit feststellte. Der Führerschein wurde dem 18-Jährigen vorläufig abgenommen.

Drogenkontrolle bei Salzburg-Mitte

Die Autobahnpolizei Anif hielt Samstagnacht bei Salzburg-Mitte einen Pkw-Lenker an. Der 35-Jährige wirkte aufgebracht und nervös, ein vor Ort durchgeführter Drogentest verlief positiv. Der Mann wurde der Amtsärztin zur klinischen Untersuchung vorgeführt, wo eine Fahruntauglichkeit festgestellt wurde. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.09.2021 um 11:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/polizei-zieht-drogenlenker-in-salzburg-aus-verkehr-102906496

Kommentare

Mehr zum Thema