Jetzt Live
Startseite Salzburg
An einem Abend

Polizei zieht über 130 Raser aus dem Verkehr

Geschwindigkeitskontrollen in Stadt und Land Salzburg

SB: Raser, Rasen APA
An nur einem Abend erwischte die Polizei in Salzburg über 130 Raser. (SYMBOLBILD)

Über 130 Geschwindigkeitsübertretungen in Stadt und Land Salzburg ahndete die Polizei allein am gestrigen Tag. Im Lungau gab ein 18-jähriger Raser seinen Führerschein nur zwei Tage nach der praktischen Führerscheinprüfung wieder ab.

Im Zuge von Geschwindigkeitskontrollen der Polizei wurde gestern Abend ein Salzburger Lenker im Bereich des Ortsgebietes Alpenstraße Herrnau, in der Stadt Salzburg, mit 101 km/h gemessen. Dem Lenker droht ein Führerscheinentzugsverfahren und eine hohe Geldstrafe.
Insgesamt wurden bei den Kontrollen in der Stadt Salzburg und Hallein 134 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt.

18-jähriger Raser behält Führerschein nur zwei Tage

Auf der Turracher Bundesstraße (B95) im Ortsgebiet von Ramingstein (Lungau) erwischte die Polizei einen 18-jährigen Pkw-Lenker mit einer Fahrgeschwindigkeit von 103 km/h. Dem Fahranfänger, welcher erst zwei Tage zuvor die praktische Führerscheinprüfung abgelegt hatte, wurde der vorläufige Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Als Rechtfertigung gab der 18-jährige Steirer an, dass er einen Freund abholen müsse und es deshalb eilig habe.
Der Lenker wird bei der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg zur Anzeige gebracht, meldet die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 06:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/polizei-zieht-ueber-130-raser-aus-dem-verkehr-102460165

Kommentare

Mehr zum Thema