Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

20-jähriger Pongauer schwer verletzt auf Straße aufgefunden

Schwer verletzt wurde in der Nacht auf Sonntag ein 20-jähriger Pongauer von Bekannten auf der Pass Gschütt Bundesstraße in St. Martin am Tennengebirge (Pongau) auf der Straße liegend aufgefunden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der junge Mann von einer Veranstaltung von seinen Bekannten aufgebrochen. Es besteht der Verdacht, dass der 20-Jährige von einem Fahrzeug angefahren wurde.  Der Pongauer hat sich einen Bruch am rechten Oberschenkel zugezogen sowie Brüche im rechten Hüftbereich.

Unfall von Polizei geklärt

Aufgrund einer Zeugenaussage, konnte der Verkehrsunfall mit Verletzung und Fahrerflucht geklärt werden. Demnach sind der 20-jährige Pongauer und sein 22-jähriger Freund nach einer Sonnwendfeier in Sankt Martin am Tennengebirge, in eine Traktorschaufel gestiegen und mitgefahren. Gelenkt wurde der Traktor von einem 28-jährigen Pongauer. Dieser fuhr mit dem Traktor auf der Pass Gschütt Bundesstraße in Richtung Sankt Martin am Tennengebirge.

Freunde ließen 20-Jährigen einfach liegen

Aus noch ungeklärter Ursache ist der 20-jährige Pongauer plötzlich von der Frontladerschaufel gefallen und rechts am Fahrbahnrand zum Liegen gekommen. Der Lenker hielt mit dem Traktor an und kümmerte sich, so wie weitere Freunde die an der Unfallstelle eintrafen, um den Verletzten. Noch an der Unfallstelle einigten sie sich alle, dass nichts von dem tatsächlichen Unfallgeschehen gesagt wird, sondern dass sich der Verunfallte an nichts mehr erinnern kann, niemand was gesehen hat und er vermutlich von einem unbekannten Fahrzeuglenker angefahren wurde. Der Lenker hat darauf mit dem Traktor die Unfallstelle verlassen und ist nach Hause gefahren.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 07:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/20-jaehriger-pongauer-schwer-verletzt-auf-strasse-aufgefunden-59356741

Kommentare

Mehr zum Thema