Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

30 Tonnen schwerer Muldenkipper stürzt ab: Ein Schwerverletzter

Der 19-jährige Lenker des Muldenkippers wurde schwer verletzt. Alpinpolizei/Th. Wallner
Der 19-jährige Lenker des Muldenkippers wurde schwer verletzt.

Ein 19-Jähriger verunglückte am Donnerstag ermit einem 30 Tonnen schwen Muldenkipper auf einer Schotterstraße im Bereich Strussingalm bei Werfenweng (Pongau).

Der Arbeitsunfall ereignete sich gegen 10 Uhr am Güterweg. Der 19-jährige Angestellte der Bergbahnen lenkte einen über 30 Tonnen schweren und mit Erdmaterial beladenen 3-Achs Muldenkipper talwärts. Bei einer Rechtskehre kam der Mann mit den hinteren Rädern seitlich von der Straße ab.

Muldenkipper stürzt rund 70 Meter ab

Der Muldenkipper stürzte zuerst rücklings über eine etwa drei Meter hohe Mauer und anschließend - sich mehrmals überschlagend - einen circa 45 Grad steilen Abhang hinunter. Nachdem der Muldenkipper bereits mehrere Bäume abgerissen hatte, wurde er schließlich nach rund 70 Metern von weiteren Bäumen gestoppt. Der Lenker, der in der Fahrerkabine eingeklemmt wurde, war beim Eintreffen der Einsatzkräfte bei Bewusstsein und wurde noch in der Führerkabine vom Notarztteam erstversorgt.

Schweres Bergegerät im Einsatz

Der schwerverletzte Lenker konnte nur durch Einsatz von schwerem Bergegerät der Feuerwehr Werfenweng/Pfarrwerfen und unter Mithilfe der Bergrettung Werfen sowie Mitarbeitern der Bergbahnen aus der komplett zerstörten Führerkabine befreit werden.

Die Unfallstelle befand sich in steilem Absturzgelände, da aufgrund der Witterung zuerst der Einsatz des Rettungshubschraubers nicht möglich war, wurde der Schwerverletzte auf der Trage von den Einsatzkräften mit Hilfe von Seilsicherungen zur Forststraße getragen.

Nach der weiteren Versorgung durch den Notarzt wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber Martin 1 ins Krankenhaus Schwarzach geflogen. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Werfenweng und Pfarrwerfen, Bergrettung Werfen, Rotes Kreuz, Flugrettung Martin, Mitarbeiter der Bergbahnen Werfenweng und Alpinpolizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.09.2019 um 01:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/30-tonnen-schwerer-muldenkipper-stuerzt-ab-ein-schwerverletzter-41732707

Kommentare

Mehr zum Thema