Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

A10: Alkolenker (21) knallt mit Auto ungebremst gegen Aufpralldämpfer

Das Auto hatte sich auf der Autobahn überschlagen. Christian Fischbacher
Das Auto hatte sich auf der Autobahn überschlagen.

Mit leichten Verletzungen hat am Stefanitag ein alkoholisierter Führerscheinneuling im Salzburger Pongau einen Autounfall überstanden. Der 21-Jährige war auf der Tauernautobahn beim Knoten Ennstal mit seinem Wagen ungebremst gegen den Aufpralldämpfer einer Leitschiene geprallt. Das Auto überschlug sich, schlitterte etwa 100 Meter weiter und kam auf dem Dach zu liegen, so die Polizei.

Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ein 35-jähriger Arzt, der hinter dem Wagen gefahren war, konnte nicht mehr anhalten und prallte mit seinem Fahrzeug gegen das Auto. Der Mediziner blieb beim Unfall unverletzt. Der 21-Jährige wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Schwarzach gebracht. Ein Alkotest bei ihm ergab einen Wert von 1,6 Promille.

Die Freiwillige Feuerwehr Flachau übernahm die Absicherung der Unfallstelle sowie die Aufräumarbeiten.

(SALZBURG24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 06:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/a10-alkolenker-21-knallt-mit-auto-ungebremst-gegen-aufpralldaempfer-57615064

Kommentare

Mehr zum Thema