Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Alkolenker in Pfarrwerfen schläft am Steuer ein: Frontalcrash

In Pfarrwerfen (Pongau) ereignete sich in der Nacht auf Samstag ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw, bei dem ein 21-Jähriger verletzt wurde. Der Unfallverursacher hatte 1,32 Promille intus und war am Steuer eingeschlafen.

Ein 20-Jähriger aus Goldegg war in der Nacht auf Samstag gegen 1.45 Uhr mit seinem Pkw auf der L229 von Pfarrwerfen Richtung Werfen unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß ein 21-Jähriger aus Pfarrwerfen.

Ein Verletzter bei Crash in Pfarrwerfen

Noch im Ortsgebiet von Pfarrwerfen kam den jungen Männern ein 30-Jähriger mit seinem Pkw entgegen. Der Lenker fuhr laut Polizei nahezu auf der Fahrbahnmitte, es kam zur Kollision. Der 21-jährige Beifahrer wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und musste mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus Schwarzach eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge wurden an der Front stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt.

30-Jähriger betrunken am Steuer eingeschlafen: Schein weg

Mit beiden Lenkern wurde ein Alkotest durchgeführt: Der 20-Jährige hatte 0,00 Promille, der 30-jährige Lenker 1,32 Promille. Dieser gab an, kurz am Steuer seines Autos eingeschlafen zu sein. Die Polizei nahm dem Lenker aus Pfarrwerfen an Ort und Stelle seinen Führerschein ab. Zudem darf der Mann nun mit einer Anzeige rechnen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.10.2019 um 01:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/alkolenker-in-pfarrwerfen-schlaeft-am-steuer-ein-frontalcrash-59274928

Kommentare

Mehr zum Thema