Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Alkolenker sorgen für drei Unfälle im Pongau

Drei Unfälle wurden von Alkolenkern im Pongau verursacht. Bilderbox/Symbolbild
Drei Unfälle wurden von Alkolenkern im Pongau verursacht.

Insgesamt drei Unfälle verursachten drei Alkolenker im Pongau in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Allen drei wurde an Ort und Stelle der Führerschein entzogen. Der höchste Wert lag bei 2,04 Promille. 

In Dorfgastein krachte ein 25-jähriger Pongauer am Samstagabend mit seinem Pkw gegen einen abgestellten Reisebus. Der Mann zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu, wie die Polizei berichtet.

28-Jähriger blieb unverletzt

Am frühen Sonntagmorgen touchierte ein 28-Jähriger auf der Umfahrung Bischofshofen eine Straßenbegrenzung und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Motorradfahrer stürzte in St. Johann

Ebenfalls am Sonntagmorgen kam ein 28-jähriger Motorradfahrer in St. Johann im Pongau zu Sturz, er zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu.#

Polizei entzog Alkolenkern den Fürherschein

Die Alkotests bei den drei Männern waren allesamt positiv (2,04 Promille, 1,30 Promille und 1,00 Promille). Die Polizei nahm den Männern den Führerschein an Ort und Stelle ab.

Aufgerufen am 15.11.2018 um 04:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/alkolenker-sorgen-fuer-drei-unfaelle-im-pongau-58503388

Kommentare

Mehr zum Thema