Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Alkolenkerin (36) schläft mitten auf B311 ein

Die Frau schlief im Auto plötzlich ein. (Symbolbild) Bilderbox
Die Frau schlief im Auto plötzlich ein. (Symbolbild)

Seelenruhig eingeschlafen war am Samstag im beginnenden Frühverkehr eine 36-jährige Pkw-Lenkerin auf der Pinzgauer Bundesstraße (B311) von Bischofshofen kommend in Richtung St. Johann (beides Pongau). Polizisten weckten die betrunkene Frau schließlich auf. Sie hatte 1,88 Promille Alkohol intus.

Wie die Polizei Salzburg am Samstagnachmittag mitteilte, blieb die Pongauerin mit ihrem Fahrzeug mitten am rechten Fahrstreifen der B311 stehen und schlief hinter dem Steuer ein. Der Motor lief indes weiter. In diesem Abschnitt ist eine Geschwindigkeit von 100 km/h erlaubt. Ein vorbeikommender Verkehrsteilnehmer informierte schließlich gegen 7 Uhr früh die Polizei.

Polizisten weckten Betrunkene auf B311

Streifenbeamte sicherten den Wagen ab und versuchten die, regungslos im versperrten Auto sitzende, Frau zu wecken. Ihr Kopf habe auf dem Lenkrad gelegen, so die Polizei.

Erst durch längeres massives Rütteln am Fahrzeug und Klopfen an den Scheiben habe sich die 36-Jährige bewegt. Die Polizisten bargen die Frau aus dem Fahrzeug und stellten dieses gesichert ab. Der Alkomattest bei der Autofahrerin ergab einen Wert von 1,88 Promille. Der Führerschein wurde sofort abgenommen. Die Frau wird an die Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Aufgerufen am 22.01.2019 um 11:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/alkolenkerin-36-schlaeft-mitten-auf-b311-ein-57629026

Kommentare

Mehr zum Thema