Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Arbeitsunfall: 36-Jähriger stürzt sechs Meter tief auf Betonboden

Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich Mittwochfrüh in einem Betrieb in Sulzau bei Werfen (Pongau). Ein 36-jähriger Vorarbeiter stürzte sechs Meter tief auf den Betonboden.

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, kam es gegen 6.30 Uhr zu dem schweren Arbeitsunfall in einem In einem Betrieb in Sulzau. Ein 36-jähriger Vorarbeiter aus dem Pongau wollte in der Gießerei einen Kübel mit "Schwärze" von der Ofenbühne aus in den Hochofen schütten. Dabei rutschte er aus und stürzte etwa sechs Meter tief auf einen Betonboden.

36-Jähriger bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Ein Kollege hatte den Unfall beobachtet, alarmierte die Betriebsleitung und kam dem Verletzten zu Hilfe. Der 36-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Becken und an der Hand. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Mann vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Schwarzach gebracht.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/arbeitsunfall-36-jaehriger-stuerzt-sechs-meter-tief-auf-betonboden-59338027

Kommentare

Mehr zum Thema