Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Arbeitsunfall in Altenmarkt: Metallklammer bohrte sich in Augenlid

An der Maschine löste sich eine Klammer und traf vermutlich als Querschläger den Lehrling am rechten Auge. Bilderbox/Symbolbild
An der Maschine löste sich eine Klammer und traf vermutlich als Querschläger den Lehrling am rechten Auge.

Relativ glimpflich ist ein nicht alltäglicher Arbeitsunfall am Mittwochvormittag im Salzburger Pongau ausgegangen: Ein 15-jähriger Lehrling war in einer Tischlerei mit einer Luftdruck-Klammermaschine an einem Türrahmen aus Holz tätig, als die Maschine gegen 9.35 Uhr plötzlich klemmte.

Als der Lehrling den Stau zu beheben versuchte, löste sich eine Klammer und traf ihn vermutlich als Querschläger am rechten Auge.Salzburg. Die rund 35 Millimeter große Metallklammer blieb im Augenlid stecken. Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber in die Augenklinik Salzburg geflogen.

Arbeitsunfall: Nur augenlid verletzt

Dort stellte sich heraus, dass nur das Lid, nicht aber das Auge verletzt wurde. "Der Lehrling muss aber zur Kontrolle noch bis zum Abend im Krankenhaus bleiben, weil er eine leichte Sedierung bekommen hat", sagte eine Sprecherin der Salzburger Landeskliniken zur APA. Das Arbeitsinspektorat wurde eingeschaltet. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.09.2019 um 01:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/arbeitsunfall-in-altenmarkt-metallklammer-bohrte-sich-in-augenlid-41728411

Kommentare

Mehr zum Thema