Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Auftakt zum Kulturfestival "Schubert in Gastein"

Donnerstagabend ging die Auftaktveranstaltung zu "Schubert in Gastein" über die Bühne. FMT-Pictures P.P.
Donnerstagabend ging die Auftaktveranstaltung zu "Schubert in Gastein" über die Bühne.

Im Rahmen des Kulturfestivals "Schubert in Gastein" präsentiert die Camerata Salzburg gemeinsam mit renommierten Künstlern Lieder, Kammermusik, Kirchenmusik und Symphonik. Die Auftaktveranstaltung ging Donnerstagabend über die Bühne.

Der Auftakt fand in der Preimskirche in Bad Gastein (S) statt. Im Mittelpunkt des Eröffnungskonzertes stand die als lang verschollen geglaubte "Gmunden-Gasteiner Symphonie" C-Dur D 944. Schubert hat sie auf seiner Reise durch Oberösterreich und Salzburg komponiert.

Eine Orchesterversion der „Gasteiner" Schubert-Lieder „Die Allmacht" und „Das Heimweh" wurden uraufgeführt. Gestaltet wurden diese Versionen von dem Camerata-Musiker Shane Woodborne. Die Lieder im Original wurden von dem Bariton Manuel Walser präsentiert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 09:22 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/auftakt-zum-kulturfestival-schubert-in-gastein-43855048

Kommentare

Mehr zum Thema