Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Auto schlittert in Graben: Lenker verletzt

Am Montagmorgen kam auf der Filzmooser Landesstraße ein Lenker mit seinem Auto von der Fahrbahn ab. Er war auf der L219 in Richtung Eben im Pongau unterwegs, als er gegen die Leitschiene krachte. Durch den Aufprall wurde das Auto ausgehoben und in den Wassergraben geworfen. Der Lenker ist dabei leicht verletzt worden.

Der 42-Jährige war mit Sommerreifen unterwegs, deshalb kam er aufgrund des Wintereinbruchs von der Straße ab. Er war angegurtet und konnte sich anschließend selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er humpelte zur nahen Betriebsstätte der Salzburger Sand- und Kieswerke, von wo aus er Hilfe anforderte.

Lenker am Fuß verletzt

Polizei und Rotes Kreuz sowie die Feuerwehr Eben im Pongau rückten zum Unfallort aus. Das Rote Kreuz Radstadt versorgte den Lenker, der sich bei dem Unfall am rechten Bein verletzt hatte. Die FF Eben stand mit neun Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Das Auto wurde von einer Abschleppfirma geborgen und zu einer Werkstätte gebracht.

Die Florianis halfen, das Auto zu bergen. Foto: FF Eben im Pongau

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 01:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/auto-schlittert-in-graben-lenker-verletzt-57302743

Kommentare

Mehr zum Thema